Logo Johanneshof
Projekt Treppe
JohanneshoF45 johAnnesHof45
Das Projekt „JohannesHof45“ ist ein Modellvorhaben. Gibt in unserer Region Ansätze eine medizinische oder ärztliche Versorgungsstruktur aufzubauen? Ok, es werden Hausbesuche gefahren. Aber, ist das die Zukunft? Wann fängt ein Mensch an, Hilfe anzunehmen oder sich mit dem Thema Pflege auseinander zusetzen? Was geschieht, wenn man sich von seiner gewohnten Umgebung nicht lossagen will? Haben die Kinder das Recht, Dir zu sagen, wann es nicht mehr geht?
Es gibt sicher viele Wünsche zu dem Thema „Betreuung und Gesundheitswesen“ in stadtfernen Ortschaften. Aber die Zeit der Dorfkrankenschwester ist pasè. Heute und morgen wird mehr gemeinschaftliche Selbstinitiative nötig sein. Dein Geld wird dir nichts nützen, wenn die Gemeinschaft fehlt. Was kann ein Dorf tun, um die reduzierten Angebote des Staates zu kompensieren?
In den Kulturwerkstätten Johanneshof stehen Räumlichkeiten für eine einfache medizinische Versorgung und für Betreuungs-/Entlastungsangebote zur Verfügung. Wie können wir diese Räume nutzen, um

1. niedrigschwellige Betreuungs- und Mobilisierungsangebote zu etablieren
2. die medizinischer Versorgung in der ländlichen Region zu verbessern
3. die Netzwerkbildung für eine gemeinschaftliche Hilfe zu fördern?


What the hack is "JohannesHof45"? If you never heard of it, well, that's no surprise. Honestly, if you could tell about running concepts on medical and nursery care for elderly people in rural sites, we would be very pleased to learn form you. Today, and even more tomorrow, we will have to face a poor situation in terms of caretaking in villages. This is no secret. Only one thing is for sure, people have trouble to commit to themselves that nursing will be a subject to all of us.
But to be true, it is so easy and a joy at the same time. We all like to have a chat now and then. Sitting together and talking about the past year. Amazing, all the stories which come up. If you hear these stories, alright some are a bit polished, but than you look at the faces of the listeners – what fun. Believe me, it is only a little step to meet up your neighbours and to watch after them. That is already a big part of JohannesHof45.

We invite you to come to Kulturwerkstätten JohannesHof and to bring your ideas, opinions and thoughts on rural nursing and medical care. March 5th shall only mark the start of a project dealing with a topic which will concern all of us – how to get old in dignity.


  
Kulturwerkstätten JohannesHof
Bank: Sparkasse Mittelsachsen
IBAN: DE80870520000190026510
BIC: WELADED1FGX
Kulturwerkstätten Johanneshof Hauptstraße 29, 09661 Hainichen / OT Bockendorf
Mail stift.joho@gmail.com Internet kulturwerkstaetten-johanneshof.de
Google Maps Johanneshof Facebook Like