Bild Öffentlicher Personennahverkehr


Wer arbeitet, soll auch feiern – am Besten in Gesellschaft. Die im JohannesHof durchgeführten Veranstaltungen sind in einen Projektrahmen eingebunden. Das ermöglicht das Einwerben von Fördergeldern und sichert damit unseren AkteurInnen eine stressfreie Durchführung ihrer Aktivitäten. Für den Verein bedeutet das Einwerben einen großen Arbeitsaufwand.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundene Hygiene- und Abstandsregelungen war das Kulturjahr 2020 sehr ausgedünnt. Umso erfreuter waren unsere Besucher und wir, dass wir im September und Oktober eine Konzertreihe „Brückentage“ durchführen konnten. Drei Abende voll schönster Musik und Entspannung. Sie zeigten uns aber auch,wie schwierig es ist, voneinander Abstand zu halten. Wer schreit sich schon gerne über anderthalb Meter an.

Was das Jahr 2021 bringt, kann niemand vorher sehen. Jedoch planen wir eine Programmreihe, in der es die Möglichkeit gibt verschiedene kulturelle Richtungen auszuprobieren.
Unter dem Titel Hot Spot JohannesHof (HSJ) versammeln sich Musikförderung, eine Experimentalreihe, verschiedene Kurse und Konzerte. Mehr dazu finden Sie nach Eingang des Zuwendungsbescheides unter der Rubrik Veranstaltungen.



Trenner
Trenner